Hundetrainerin

Mein Name ist Eva Luisa Böttcher und gemeinsam mit meinem Hunderudel bin ich im schönen Nordrhein-Westfalen im Städtchen Viersen zu Hause.

 

Vor einigen Jahren (2011) habe ich meine erste Ausbildung zum Hundeerziehungsberater gemacht. Die klassische Konditionierung, die Arbeit mit der Futtertasche und die Umleitung des hündischen Verhaltens waren die Schwerpunkte.

Darauf folgte eine knapp drei jährige Ausbildung in einem großen und teils natürlichem Hunderudel ( natürliches  Hunderudel= ein Familienverbund, zusammengesetzt aus den Elterntieren, ihren Nachkommen und der weiteren Verwandtschaft).

 

Hier war nicht nur das Erkennen des Hundes an sich das Erlernen, sondern ebenso das Erkennen der eigenen Person. Wie fühlt man sich, inmitten von 14 Hunden, 14 Raubtiere, die könnten, wenn sie wollten.

So viele Hunde geben einen besseren Aufschluss über unseren Umgang mit einem Hund ansich. Sie zeigen uns unmissverständlich was richtig und falsch ist und was akzeptiert und nicht akzeptiert wird.

In diesem Rudel bemerkte ich ziemlich schnell, dass das bis dahin Gelernte ein Teil des Erziehungsspektrums ist, mir jedoch nicht helfen konnte vom Rudel akzeptiert zu werden!

Ich erfuhr durch die Hunde, dass es noch sehr viel mehr zu lernen gibt, als nur Erziehungsmethoden. Und zwar die Kenntniss über das rein hündische Verhalten.

Am schnellsten weisen Hunde darauf hin, wo die Lücken im eigenen System sind.

Faszinierend ist zu beobachten, wie Hunde ganz unter sich (ohne menschlichen Einfluss) miteinander umgehen. Das war der Schlüssel zu meinem Verständnis, was und viel mehr wer ein Hund tatsächlich ist. Denn kaum etwas ist unverfälschter als der wahrheitsgemäße Blick auf Hunde, die auch mal (fast) frei vom Menschen agieren dürfen, in dem sie in einer Vielzahl gemeinsam leben.

 

Einer der Grundsteine meiner Arbeit ist das schnelle Erkennen des Charakter eines Hundes, um dadurch die sofortige und richtige Entscheidung in der Wahl der Art der Erziehung zu treffen.

Nun habe ich mittlerweile selbst schon lange 5 Hunde, die mit mir nun so leben können, nach der Art, die ich lernen durfte! Mein Blick wurde darauf geschult, die Interaktionen zwischen Hunden im Detail zu erkennen und augenblicklich danach handeln zu können.

Und zu sehen und zu erleben, wie und dass wir Menschen von Hunden akzeptiert werden, indem sie wissen, dass sie von uns verstanden werden. Dadurch, dass wir für Hunde logisch nachvollziehbare Dinge tun.

 

Da mag einer sicherlich denken, dass ein zartes Alter meinerseits, ebenso eine zierliche Statur, nicht unbedingt offensichtlich darauf hinweisen auch "massive" Hunde leiten zu können.

Doch weder Kraft, noch zu erzeugender Schmerz, noch ein ausdauerndes Sportprogramm für Ihren Hund, sind der Weg meiner Arbeit.

 

Es ist doch tatsächlich so simple: ich helfe Ihnen und Ihrem Hund in Ihrem gemeinsamen Zusammenleben, in dem ich Ihnen eine/n einfache/n Sprache und Weg der Kommunikation aufzeige.

 

Eine Art der Umgehensweise, von hündischem Verhalten abgeschaut und so umgewandelt, dass jeder Hundehalter dies umsetzen kann. Denn der Hund hat unsere Art der Kommunikation schon längst erkannt.

 

Lernen Sie nun seine!

Ordnungsbehördliche Erlaubnis

gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 8f

 

 

Die ordnungsbehördliche Erlaubnis gewerbsmäßig Hunde Dritter auszubilden oder die Ausbildung von Hunden durch den Tierhalter anzuleiten

(gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 8f TierSchG), wurde erteilt durch:

 

Kreis Viersen

Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

Rathausmarkt 3

41747 Viersen

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Hundetrainerin Eva Luisa Böttcher